Ich hasse mich dafür was ich dir angetan habe.
Dass ich dich belogen habe.
Dass ich alle deine Freunde und deine Familie belogen habe.
Dass ich so dumm bin und unnötig alles aufs Spiel gesetzt habe.
Dass du dich wegen mir hasst.

Ich hasse mich selbst mehr als mich je ein anderer Mensch hassen könnte.

Dass du dich selbst hasst, ist nicht in Ordnung!
Denn du hast alles richtig gemacht.
Du warst immer ehrlich, loyal, aufrichtig und liebevoll zu mir.
Bitte mach dir keine Vorwürfe dass du etwas falsch gemacht hast, denn das ist nicht der Fall.
DU WARST PERFEKT UND BIST ES IMMER NOCH!!!

Ich für meinen Teil hab alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Ich hatte mir ein Meer aus Lügen aufgebaut...
Die Wellen in diesem Meer wurden immer höher und stärker, so stark, dass ich in ihnen versunken und untergegangen bin.

Dieses Meer wurde leider nicht mehr ruhiger, weil ich der Verursacher dafür war. Nur ich hätte die Wellen brechen und ruhiger werden lassen können. Leider hab ich nicht gemerkt was ich damit anrichten würde und werde. Inzwischen haben sich die Wellen beruhigt, da du jetzt alles weißt. Du weißt mehr als jeder andere Mensch über mich. Auch wenn es dir dadurch jetzt schlecht geht, alles ist raus...

Es war nie meine Absicht dir wehzutun mit meiner Lüge!
Ich wünschte wirklich, dass ich dich nie angelogen hätte.
Du wolltest zu mir kommen und an meiner Seite sein, demnach hast du dich gegen Alles und für mich entschieden...
Schade dass du nicht siehst dass meine Lügen mich nicht ausmachen und dass ich dich nie mehr anlügen werde. Ich weiß ja dass du mich so magst und liebst wie ich bin.. Nur leider hab ich das zu spät gesehen...

Ich hoffe nur, dass du mich genug liebst, dass du uns irgendwann zumindest eine Chance gibst, dass wir uns mal in Ruhe bei einem Kaffee oder so aussprechen können.

Schön wäre es, wenn das passiert bevor ich gehe, damit wir uns zumindest verabschieden können...
Und auch wenn du es mir nicht glaubst, aber ich war sonst in jeder Hinsicht immer ehrlich zu dir. so wie ich dich behandelt habe und zu dir war, das war Alles echt. ich war echt, bis auf meine Geschichte was meine Vergangenheit angeht. Meine Hingabe, meine Zuneigung und meine Liebe dir gegenüber war und ist Alles echt.

Ansonsten hätte ich dir niemals die Wahrheit gesagt und ich würde auch nicht seit 6 Wochen um dich und dein wunderschönes Herz kämpfen...

Bitte renn nicht davon und hör auf dein Herz anstatt auf deinen Kopf und komm mit mir ein Stück am See entlang, rauch mit mir eine Zigarette und hör mich nur 10 Minuten an.

Denn auch wenn es viel verlangt ist nach Alldem was passiert ist, aber ich möchte mich verabschieden und dir zumindest Alles noch einmal kurz und vor allem persönlich erklären.

Dass du dann deinen Weg und ich meinen Weg wieder gehen werde ist mir klar. Aber mehr möchte ich nicht, auch wenn mein herz etwas anderes sagt, weil es nach dir schreit...

Es schreit morgens nach dir wenn ich aufstehe.
Es schreit tagsüber nach dir wenn ich ohne dich bin.
Es schreit nachts nach dir wenn Teddy neben mir liegt, anstatt dir...

Du fehlst mir!
Jedes Sekunde des Tages!
Nachts wenn ich mal wieder nicht schlafen kann!
Wenn ich einkaufen gehe!
Wenn ich an deiner Straße entlang fahre!
Oder an Orten bin, wo wir zusammen waren und ich deine hand halten durfte.

Wahrscheinlich glaubst du mir das nicht, aber es tut mir Alles vom ganzen Herzen schrecklich leid!

Ich liebe dich mehr als alles andere!
Mit jeder meiner Faser!

Und auch wenn es egoistisch klingt, aber ich denke und ich weiß, dass dich niemals jemals jemand so sehr lieben wird wie ich es tue.

Das furchtbare ist, dass du mich genauso liebst!

Du fehlst mir und ich brauche dich an meiner Seite...
Ich brauche dich wenn es mir gut geht und ich brauche dich wenn es mir schlecht geht. Aber am meisten brauche ich dich wenn ich dich nicht brauche. Einfach weil du mein Leben mit so viel Glück, Freude und Liebe erfüllst.

Ich brauche dich Liebling...

Bitte komm zurück zu mir......

Timo.......