Wie ihr vielleicht erfahren habt, geh ich noch zur Schule. Und ich habe in all den Jahren gelernt mir eine feste Morgenroutine anzugewöhnen. Eine Morgenroutine hat viele Vorteile, ein Vorteil ist, dass man Zeit sparen kann, da alles durchgeplant ist. Hier kommt meine Morgenroutine.
(1) Ich steh um 5:30 auf, ich selbst könnte mir für diese Uhrzeit einen Kopfschuss geben. Direkt danach geht es für mich ins Badezimmer um mein Gesicht zu waschen und meine Zähne zu putzen. Danach zieh ich mich an, ich hab mir natürlich nichts am Abend rausgelegt und muss mich schnell für etwas entscheiden.
(2) Gegen 5:50 Frühstücke ich, meistens Cornflakes oder ein Brötchen. Wenn ich mir am Abend irgendwas wie ein Joghurt mit Früchten vorbereitet habe, darf es auch gerne mal was gesundes sein. Dann mach ich die Kaffeemaschine an und mach mir ein Kaffee.
(3) Etwa um 6:10 mach ich mein Bett und packe meine Schultasche. Danach gehe ich zur Kaffeemaschine und hole meinen Kaffee ab.
(4) Nachdem ich mir mein Kaffee geholt habe, mache ich meine Haare und schminke mich. Meine Haare sind meistens zu einem Pferdeschwanz gebunden oder zu einem messy Dutt. Mein Make-up ist meistens sehr dezent. Es besteht aus Concealer, bisschen Foundation, Mascara, Augenbrauen, Puder und Bronzer. Nicht viel, aber danach sehe ich einigermaßen ansprechbar aus.
(5) Gegen 7:00 verlasse ich das Haus und fahre zur Schule. Plant euch bei eurer Morgenroutine 10-20 min extra Zeit ein. Man weiß ja nie

Xxx Anna